Saftiges, knackiges, essbares Grün

Immer mehr Kräuter erwachen aus dem Winterschlaf,
Heute gabs wieder eine vitaminreiche erfrischende Stärkung.

Scharbockskraut (Ficaria verna, Syn.: Ranunculus ficaria L.)
auch Feigwurz oder Frühlingsscharbockskraut bekannt 
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)

Der giftige Inhaltsstoff Protoanemonin 
(in höherer Konzentration auch im Hahnenfuß)
bildet sich in höheren Konzentrationen
erst nachdem die ersten Blüten erschienen sind.

(Protoanemonin beeinflusst bei der inneren Aufnahme das Nervensystem: Es kommt zu Erbrechen, Durchfall und Schwindelanfällen, aber auch zu Krämpfen und Lähmungserscheinungen.)
 
Es Scharbockskraut gehörte früher zum Reiseproviant auf Seereisen und wurde von Seefahrern gegessen, die meist kein frisches Gemüse und Obst zu Verfügung hatten. Scharbockskraut enthält sehr viel Vitamin C und verhinderte dadurch Skorbut eine Vitamin C-Mangelkranheit die Seefahrer früher auf ihren langen Reisen bedrohte. Der Name Scharbockskraut leitet sich von Scharbock ab, eine alte Bezeichnung für Skorbut.

Zu finden ist er an feuchten Stellen im Garten, auch halbschattig, kann man das Scharbockskraut ruhig verwildern lassen. Im Sommer verschwindet es vollständig von der Bodenoberfläche, und zieht sich bis zum kommenden Frühling als Knolle in den Boden zurück.

Das Scharbockskraut kann sich auch über die zum Teil keulenförmig verdickten Wurzeln vermehren. Die Verbreitung der Samen erfolgt über Ameisen.

Nicht nur das Schafbockskraut traut sich ans Sonnenlicht
auch eine junge Brennessel guckt aus dem Laub hervor.

LG Magdalena

http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Scharbockskraut-Pflanze_detail_8389.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Scharbockskraut

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s